Wer sind wir?

Unser Ursprung

Um das damalige Ortsjubiläum auf gemeinsame Schultern verlagern zu können, sollte ein Förderverein gegründet werden. Im Verlauf der ersten gemeinsamen flammerbacher Gespräche kristalisierte sich etwa Ende 2006 der Wunsch nach einem eigenständigen Verein heraus, der mit allen anderen flammersbachern Vereinigungen auch generationsübergreifend zusammenarbeitet. So enstand der Name: "Bürgerverein Flammersbach". Mit Gründungsversammlung vom 04.07.2007, gaben sich etwa 20 Mitglieder im damaligen "Bürgerhaus Flammersbach" ihre erste Satuzng und wählten einen ersten Vorstand. Im Nachgang wurde der Verein im Vereinsregister des Amtsgerichts Siegen am 30.11.2007 als "e.V." eingetragen.

Mit Stand: April 2022 sind wir um mehr als neunmal so viel angewachsen. Etwa 190 sind Mitglied in unserem "BVF".


Wir in Flammersbach

Seit dem sehen wir in unseren Vereinzwecken unter anderem die Schwerpunkte, unseren Kindern und Jugendlichen Freizeit-Alternativen zu bieten, jedem Neubürger (völlig unabhängig von seiner Herkunft oder Konfession) willkommen zu heißen und Hand-in-Hand mit unseren anderen Interessensverbänden im Ort zusammenarbeiten zu dürfen.

So finden sich unsere Mitglieder auch gern bei der Unterstützung von Veranstaltungen anderer Vereine im Ort, bei einem gemeinsamen Sommerfest, der jährlichen Krötensammlung am Ortsausgang, der Pflege rund um das Ehrendenkmal oder im Zuge des lebendigen Advents-Kalenders wieder. 

Auch mit Mehrfach-Vereins/Vereinigungs-Mitgliedschaften im Ort, sind ehemalige "Grenzen" fließender geworden und lassen erkennen, dass sich ein "Wir-in-Flammersbach-Gefühl" eingestellt haben könnte.

Wir packen an

Zusammen mit den anderen Ortsverbänden unterstützen auch wir jährlich an einem Tag die "Aktion Saubere Umwelt". Das allein reicht aber nicht aus, um in Flammersbach Grünflächen in Schuss zu halten. So bildet unsere "Ortspflege" vom Frühling bis Herbst in monatlichen Einsätzen ein wesentliches Standbein unserer Aktivitäten, an denen sich auch Kinder und Jugendliche beteiligen. In der vorweihnachlichten Zeit rückt dann unsere "Baumkommission" an, die jedes Jahr eine schönes Exemplar der Haubergsgenossenschaft aussucht, spendet, auf dem Bullewar aufstellt und prächtig schmückt.  Mit 2019 wurde in der Vereinsgeschichte ein neues Kapitel mit dem Erwerb des ehemaligen Bürgerhauses aufgeschlagen, welches den Namen "Alte Schule" erhielt. Seit dem sind unverzichtbare helfende Hände mit der Sanierung des Gebäudes in ihrer Freizeit ehrenamtlich beschäftigt.

Wir treffen uns

Auch hier wird angepackt!
Wir wollen auch gemeinsame Stunden zusammen verbringen. Der Vorstand erstellt grundsätzlich jedes Jahr im Voraus einen Terminkalender.
Im Verlauf der Jahre haben sich einige Termine etabliert:

  • "Läuten" an/in der Alten Schule jeden Samstag ab 18:00 Uhr
  • "Bürgertreff's" im Quartal
  • "Schulkaffee"
  • Mitgliederversammlung


Aufgrund der anhaltend wechselhaften Corona-Situation werden unsere Zusammenkünfte nach den jeweils geltenden Bestimmungen und bestehenden Lage  angepasst.

Was zeichnet uns aus?

Den vielfältigen ehrenamtlichen Tätigkeiten ist es besonders zu verdanken, dass Grundlagen für öffentliche Auszeichnungen geschaffen werden konnten. 

So blicken wir mit Stolz auf die Auszeichnungen der Gemeinde Wilnsdorf:

  • Silbermedaille für Klimaschutz 2020 (Holzhy-bridofens für Pellets und Scheitholz) 
  • 2. Platz Heimatpreis 2020 (Gestaltung des Dorfplatzes)
  • 1. Platz Heimatpreis 2021 (neue Küche Alte Schule) und der
  • Förderung der Deutschen Stiftung Engagment und Ehrenamt 2022


mit Dank für damit einhergegangenen Förderungsmittel zurück.

Unsere Projekte

Helfende Hände

Ehrenamt soll vor allem Spaß machen! Dank der indivuellen Fähigkeiten unserer ehrenamtlichen Mitglieder sind wir auch mit einigen "Spezialisten" breit aufgestellt.

Besonders im Bereich der Ortspflege erfreuen wird uns der Hilfe von Jugendlichen und Erwachsenen. Dabei könnten zusätzliche Unterstützungskräfte, die Spaß an einem "Work-Out" in einer Gruppe haben, die "üblichen Verdächtigen" durchaus entlasten, die mitunter Mehrfachaufgaben im Verein wahrnehmen.

Sanierung "Al' Schoal"

Der erste Bauabschnitt: "Veranstalt-ungssaal" ist geschafft. Unseren Arbeitsausschuss "Sanierung Alte Schule" leitet mit viel Engagement Bau-Ing. Tobias Sabel unter einem jeweils angepassten Corona-Konzept.

Der zweite Bauabschnitt: "Wohnung im Obergeschoss", befindet sich in Planung.

Förderung & Sponsoring

Hierfür hat der Vorstand als koordinierenden Beauftragten Henning BOSS für diesen besonderen Bereich berufen und die Aufgaben zentralisiert. Aufgrund verschiedener Anträge und Bewerbungen konnten in diesem Bereich öffentliche Forderungsmittel für bestimmte Projekte erfolgreich geltend gemacht werden.

Private Spenden

Dank der Spenden für den Erwerb der Immobilie und Spenden(aktionen) für die ersten Sanierungsarbeiten des Veranstaltungssaales, konnte das Geplante 2 Jahre lang in über 1.000 ehrenamtlichen Arbeitsstunden umgesetzt werden.

Für die Fianzerung des zweiten Bauabschnitts: "Wohnung im Obergeschoss", müssen nun neue Rücklagen gebildet werden.

So bleiben wir bis auf Weiteres auf externe Unterstützung angewiesen und dürfen als "e.V" steuerbegünstigte Zuwendungsbescheinigungen (Spendennachweise) i.S.V. § 52 AO ausstellen. Gerne können Sie diesbezüglich mit unserem Team Vorstand Kontakt aufnehmen. 

Team Vorstand

Haben Sie Fragen?
Dann sprechen Sie uns doch einfach persönlich an oder kontaktieren Sie uns.

Link zum Kontaktformular

1. Vorsitzender
Dipl.-Ing.
Ludger NEEF
+49 2737 59 14 39
info [at] buergerverein-flammersbach.de

Stv. Vorsitzender
Dr.-Ing.
Martin OSTER
+49 2737 17 52
info [at] buergerverein-flammersbach.de

Kassierer
Frank DEBUS
+49 2737 59 21 23
info [at] buergerverein-flammersbach.de

Schriftführer
Marcus BANDOß
+49 2737 59 14 84
info [at] buergerverein-flammersbach.de